Behandlung von Risikopatienten

Für die Behandlung von Risikopatienten sehen wir uns gut gerüstet. Bei Patienten mit Herz-Kreislaufproblemen können wir gemeinsam mit unserem Anästhesisten im sog. Anästhesie-Stand-by, d.h. Überwachung der Kreislauffunktion, eine optimale Behandlung anbieten. Durch die Kooperation mit dem Krankenhaus können wir Patienten auch postoperativ stationär überwachen lassen.

Eine besondere Gruppe der Risikopatienten stellen die Patienten dar, die prophylaktisch mit Antibiotika behandelt werden müssen. Die folgenden Hinweise sind für diese Patienten gedacht.

In jedem Einzelfall sollte vor Behandlungsbeginn nachgefragt werden.

Auszugsweise werden hervorgehoben:

  • Endokarditis-Risiko-Patienten, z.B.:
    • Patienten mit Fehlbildungen an Herzklappen
    • Zustand nach Herzinfarkt
    • Zustand nach Herzklappenersatz
  • immunsupprimierte Patienten, z.B.:
    • nach Organtransplantation
    • “Kortison”-Patienten nach mittel- bis langdauernder Gabe (Rheuma, Asthma, MS etc.)
    • bei bestimmten Tumorerkrankungen
    • Diabettes melliitus
  • Patienten mit Gelenkersatz (Hüftimplantate, Knieimplantate etc...)

Patienten mit schlechtem Allgemeinzustand

Risikopatienten müssen eine Stunde vor folgenden Behandlungen ein spezielles Antibiotikum einnehmen:

  • Zahnextraktion
  • chirurgische Eingriffe
  • Eingriffe am Zahnfleisch, auch beim Ausmessen der Taschentiefen oder im Recall
  • Zahnsteinentfernung

Keine prophylaktische Antibiotikagabe muss erfolgen bei bei Herzschrittmacher-Patienten oder nach koronarem Bypass.

Eine weitere Gruppe von Risikopatienten stellt die Gruppe der Patienten dar, die blutverdünnende Medikamente einnehmen (z.B. Aspirin, ASS, Marcumar, Falithrom, Heparin etc.). Bitte setzen Sie diese auf keinen Fall selbständig ohne Rücksprache mit ihrem Hausarzt ab. Normalerweise können diese Präparate ohne Bedenken vor kleineren Eingriffen regulär weiter eingenommen werden. Bitte lesen Sie bei Interesse hierzu auch die Stellungnahme der DGZMK.

LEISTUNGSKATALOG
Zahnimplantate:
Einzelzahnersatz
Ersatz von Zahngruppen
Behandlung bei zahnlosem Kiefer
Parodontologie (Info)
Kosmetische Operationen:
Entfernung von störenden Muttermalen
Augenlid-Korrekturen
Ohren anlegen
Gesichtslifting
Nasenkorrekturen
Faltenbehandlung:
Botolinustoxin
Laserbehandlung
Laserenthaarung
Narbenkorrekturen
Botox bei axillärer Hyperhidrose
Zahnärztlich-chirurgische Eingriffe:
Weisheitszahnentfernung
Wurzelspitzenresektion
Sanierung in Vollnarkose
Zystenoperationen
Verbesserung von Prothesenlagern
Kieferhöhlenentzündungen
Zahnfreilegungen
Behandlung von Risikopatienten
Erkrankungen der Speicheldrüsen
Operative Korrektur von Bissfehlstellungen (Info)
Traumatologie (Info)
Kiefergelenkerkrankungen (Info)
Behandlung von Tumoren im Kopf-/Halsbereich (Info)
Behandlung in Narkose (Info)
Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie - Plastische Operationen
Dr. Dr. H. Bettinger - Dr. Dr. K.-U. Feller - Dr. Dr. U. Otte / MVZ Coburg GbR
Home | Die Praxis | Das Team | Informationen | Anfahrt | Kontakt
Impressum / Angaben gem. § 5 TMG / Haftungsausschluss